Familienrezept: Rhabarber, Rhabarber…

Hach, lange hab ich schon nichts mehr von mir hören lassen. Aber ehrlich gesagt, hab ich auch privat sehr wenig gekocht in letzter Zeit. Allerdings war ich nicht faul und habe schon so einige Sachen in petto, die in nächster Zeit hier für euch bereit stehen werden…

Heute gibt es aber erstmal nur ein schnelles Dessert, das ganz wunderbar zur Jahreszeit passt, denn der Rhabarber (- kann mir nie merken, wie sich dieses Wort schreibt *kopfschüttel*-) hat Saison.

Früher hatten wir immer Rhabarber im Garten und klein Yvonne durfte den dann Ernten gehen. Als Belohnug gab es zum Nachtisch dann:

Omas Rhabarber-Vanille-Pudding

Wir brauchen (für 3 – 4 Portionen):

  • 500g Rhabarber
  • 200ml Wasser
  • 125g Zucker
  • 1 Pckt. Vanillepudding
  • (eventuell eine Tonkabohne)

Dieses Rezept geht ganz flott.

Zunächst werden die Rhabarberstangen abgezogen (Enden abschneiden und mit dem Messer die äußerste Schicht ‚Pelle‘ lösen und von der Stange ziehen) und in Stücke geschnitten. Diese in einen Topf geben. Darauf kommen 125g Zucker und 200ml Wasser. Das Ganze aufsetzen und köcheln bis der Rhabarber ganz weich/matschig ist.

Wer will kann hierbei eine Tonkabohne dazu geben. Tonkabohnen haben ein ganz toll würziges Arome. Sie sind auch als ‚mexikanische Vanille‘ bekannt. So lange kenne ich dieses Gewürz auch noch nicht, und bastel noch da dran, wo sie überall zu passt. Auf jeden fall wunderbar zu allem was mit Vanille harmoniert.

 

Das Puddingpulver jetzt in einer Tasse mit 2-3 EL kaltem Wasser anrühren und unter den kochenden Rhabarber geben. Gut umrühren und dabei noch einmal aufkochen lassen. Jetzt in Dessertgläser füllen und entweder warm oder kalt genießen. Dazu passt Vanillesoße, Schlagsahne oder Vanilleeis.

Mit diesem Schnellrezept war es das erst einmal für heute, aber in den nächsten Tagen kommen auf jeden Fall einige leckere neue Sachen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s