BBQ-Begleitung mit orientalischem Touch: Couscous-Salat

Hallo ihr da draußen, 

nach einem nettem Burger-BBQ kommt heute endlich Mal Fisch auf den Grill. Die Zedernholz-Planken werden gerade gewässert und währenddessen dachte ich mir, ich stelle euch eine leckere Begleitung vor. Da ich es mir grundsätzlich ja nicht nehmen lasse, irgendetwas vorzubereiten, habe ich heute mal in meinen recht gut gefüllten Kühlschrank geguckt und kurzfristig einen leckeren, orientalisch angehauchten Salat zusammengezaubert.

Orientalischer Couscous-Salat (oder auch: Taboulé)

Wie’s geht, lest ihr hier!

  • 200g Couscous (instant! Also der, der nur noch mit heißem Wasser quellen muss)
  •  400ml Gemüsebrühe
  • 2 TL Ajvar
  • etwas Kreuzkümmel (und/oder Gewürze nach Wahl)
  • 1/2 Salatgurke (geschält)
  • 1 kleine Zucchini
  • eine Hand voll Coktailtomaten (oder entsprechend andere Tomaten nach Wahl)
  • 1 Paprika (ich habe eine rote genommen, da diese etwas süßlicher sind)
  • evtl. etwas frischen Spinat
  • 1/2 Bund frischer Koriander
  • 1-2 Bund glatte Petersilie
  • 1 kleine Bio-Zitrone
  • etwa 3 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Die Gemüsebrühe aufkochen, mit dem Ajvar und einer Messerspitze Kreuzkümmel vermengen und die Mischung über den Couscous geben (am besten in einen Kochtopf). Einen Deckel aufsetzen und an die Seite stellen. Hier kann der Couscous erst einmal in Ruhe quellen. Das dauert in etwa 10 Minuten.

Währenddessen das Gemüse schnippeln. Ich find’s am schönsten, wenn alles recht klein gewürfelt ist. Die Zucchiniwürfel habe ich außerdem noch kurz durch die heiße Grillpfanne geschwenkt, der Rest bleibt roh.

Alles in eine große Schüssel geben, den Spinat und die beiden Kräuter hacken und unterrühren. Nun die Zitrone waschen, die Schale abreiben (Achtung, nur die äußerste Schale fein abreiben oder mit einem Zestenreißer behandeln. Der weiße Teil der Schale ist bitter!) und auffangen. Die Zitrone auspressen und den Saft mit dem Schalenabrieb und dem Olivenöl vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Dressing über das Gemüse geben und gut unterrühren. 


Zum Abschluss den leicht abgekühlten Couscous vorsichtig unter das Gemüse heben und abschmecken. Den Salat kann man warm essen, schmeckt aber besser, wenn er gut durchgezogen ist 😉


Ich wünsche euch ein wundervolles, sonniges Wochenende und tolle Grillabende!


Yvonne

Advertisements

Ein Gedanke zu “BBQ-Begleitung mit orientalischem Touch: Couscous-Salat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s