20-Sekunden-Rezept: Die perfekte Aioli

Es geht spanisch weiter. Ich war gerade dabei, mein Abendessen zu planen, da dachte ich mir, ich bleibe mal kohärent und denke spanisch weiter. Eigentlich sollte es Fish ’n‘ Chips geben. Beim Backfisch bin ich verblieben – allerdings mit Kartoffelwürfeln aus dem Ofen, einer gebackener Chorizo, scharfer Tomatenpaste und Aioli. Letztere hatte ich noch nie zuvor selbst gemacht und die Begeiterung noch einmal einkaufen zu fahren, hielt sich auch in Grenzen.

Aioli wird klassisch nur aus Knoblauch, Salz und Öl gemacht. Die Knoblauchzehen werden dabei in DSC_8582einem Mörser solange und langsam zerstoßen und mit Öl beträufelt, bis eine seidige Masse entsteht. Die Abwandlung, die in Deutschland sehr gängig ist, ist Aioli als Knoblauchmajonaise. Also eine Eier-Öl-Emulsion, die mit Senf und Knoblauch sowie Zitronensaft abgeschmeckt wird. Die Variante, die es beim Spanier meines Vertrauens gibt und die tatsächlich auch nur 20 Sekunden in der Zubereitung braucht, ist ohne Ei aber dafür mit Milch.

Aioli

DSC_8586
Für eine Portion brauchen wir:

  • 100ml Öl (ich habe 1/3 Olivenöl und 2/3 Sonnenblumenöl verwendet)
  • 50ml Milch (ich habe 1,5% Fett, H-Milch benutzt; laut meiner Recherche soll es auch mit Sojamilch klappen)
  • 1 große Knoblauchzehe
  • Fleur de Sel (oder ganz normales Tafelsalz)

DSC_8581Alle Zutaten in einen hohen Mixbecher geben und ein paar Minuten stehen lassen (vor dem Hintergrund, dass sich die Temperaturen aneinander anpassen können. Wurden alle Zutaten zusammen gelagert und haben die gleiche Temperatur, können sie sofort verarbeitet werden). Den Pürierstab in den Mixer halten und auf den Boden aufsetzen. Erst dann den Pürierstab anschalten und nach oben ziehen. Diesen Schritt wiederholen, bis die Aioli fest wird. Wird die Konsistenz nicht dick genug, ein paar weitere Tropfen Öl dazu geben.

Uuuuuund fertig. Na, hab‘ ich zuviel versprochen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s