Römergulasch

Ein schneller Post aus meiner sonst derzeit so uninspirierten Küche. Ich genieße gerade ausgiebig die Feiertage und habe es heute endlich geschafft, mein Haus gar nicht zu verlassen. Das ist auch mal sehr schön. Stattdessen habe ich meinem Römertopf, den ich zu Weihnachten bekommen habe, eine zweite Chance gegeben. Der erste Versuch war nämlich nicht übermäßig berauschend. Das Rezept ist eine leicht veränderte Fassung meines klassischen Gulaschs, das ihr HIER findet (beim Raussuchen der Verlinkung habe ich gerade übrigens festgestellt, dass dies hier bereits mein viertes Gulasch-Rezept im Blog ist. Ja, ich mag dieses Gericht). Was dabei raus kam ist ein:

Römergulasch

IMG_0919

  • 500g Rindergulasch
  • 500g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250g Champignons
  • 1,5 rote Paprika (oder zwei – ich hatte halt noch eine halbe über)
  • 200ml trockener Rotwein
  • ~ 200ml Rinderbrühe
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikapulver rosenscharf
  • 1 EL geräuchertes Paprikapulver
  • etwas Kümmel
  • 1TL getrockneter Majoran
  • etwas Öl

 

Den Römertopf für eine gute halbe Stunde komplett wässern.

Zwiebeln fein würfeln und in einer großen Pfanne glasig braten. Knoblauch fein hacken und dazugeben. Währenddessen die Paprika fein würfeln und zu den Zwiebeln geben. Die Masse in den Römertopf geben.

Die Champignons halbieren, anbraten und auch in den Topf geben. Dann das Fleisch in Würfeln scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und zum Gemüse geben. In der gleichen Pfanne ohne zusätzliches Fett die Gewürze und das Tomatenmark anrösten. Mit dem Rotwein ablöschen und kurz aufkochen lassen, zum Rest geben. Die Pfanne mit der Rinderbrühe ausspülen und diese ebenfalls in den Topf schütten. Den Römertopf verschließen, in den kalten (!) Ofen stellen und diesen auf 180°C Ober-/Unterhitze anstellen. Nach 2 – 2,5 Stunden den Deckel abnehmen und weitere 30 Minuten im Ofen lassen.

Dazu gab’s bei mir einen Kartoffel-Sellerie-Stampf und gebratenen grünen Spargel.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s