A little less drama please – Oder: Der Mann, der mich nicht das Fürchten lehrte

Meine Mentorin in der Uni pflegte immer zu sagen, Angst käme etymologisch betrachtet von "Enge" und sie würde es überhaupt nicht einsehen sich einengen zu lassen oder sich selbst einzuenengen. Dies sei nur eine Beschränkung im Kopf. Und daher habe sie auch keine Angst. An Tagen wie diesen rufe ich mir die Erinnerungen an diese … A little less drama please – Oder: Der Mann, der mich nicht das Fürchten lehrte weiterlesen

Advertisements

Texas BBQ: Brisket aus dem Smoker

Gestern Abend war es endlich soweit. Nach einer Woche Planung haben wir uns an ein Brisket aus dem Smoker gewagt. Statt eines Rezeptes, hier in Kurzfassung die Zubereitung, da ich leider nur den Abschluss mitbekommen habe. Brisket ist ein Stück aus der Rinderbrust, ein Schnitt, den wir in Deutschland als solchen nur selten angeboten bekommen. … Texas BBQ: Brisket aus dem Smoker weiterlesen

Vegas, Baby! Love and Marriage…

Soooo lange ist es jetzt schon her, dass ich in Amerika war. Tatsächlich sind es nur ein paar Monate, fühlt sich aber an wie eine halbe Ewigkeit. Ein bisschen habe ich gebraucht, um mich in den Erinnerungen zu suhlen, bevor ich sie mit der Welt teile. Jetzt so langsam bin ich bereit dazu, nach und … Vegas, Baby! Love and Marriage… weiterlesen

Eine Reise durch den Zirkus des Horrors

Wie ein Kind an Weihnachten habe ich mich gefreut, als das Datum der Premiere des Zirkus des Horrors in Bielefeld näher rückte. Am Dienstag war es dann soweit. Praktischerweise hatte ich den Tag frei und konnte mich in aller Ruhe mental auf das Grusel-Spektakel vorbereiten. Auf die Veranstaltung aufmerksam geworden bin ich vor ein paar … Eine Reise durch den Zirkus des Horrors weiterlesen

The world is my oyster: Das Austernexperiment und die Menüplanung

Der Herbst ist da und meine Schreibblockade scheint sich zusammen mit dem Sommer zu verabschieden. Da ich gerade mit Kopfschmerzen geplagt in meinem Sessel vegetiere, während in der Küche ein leckeres Gulasch vor sich hin köchelt, dachte ich mir, ich nutze die Zeit des Herumsitzens mal sinnvoll und schreibe euch was über mein gestriges kulinarisches … The world is my oyster: Das Austernexperiment und die Menüplanung weiterlesen

Mondscheinkino: Schauderhaft schöne Stimmung

Es ist mal schon wieder Zeit für einen Erlebnisbericht. Keine Sorge, das Kochen kommt nicht zu kurz und bald gibt's auch neue Rezepte. Die Bilder liegen schon bereit und ich muss nur noch in die Tasten hauen... 😉 Zunächst möchte ich euch aber von meinem Donnertsagabend berichten, der in der mystisch-schönen Atmosphäre am Fuße der Grotenburg … Mondscheinkino: Schauderhaft schöne Stimmung weiterlesen

Street Food Market: Schlange stehen in Bielefeld

Die ganze Woche habe ich mich schon auf den ersten Bielefelder Street Food Market gefreut. Das Konzept? Unkompliziert. Der Ringlokschuppen (unter normalen Umständen als Disco und Konzertsaal bekannt) bekommt für einen Tag einen etwas erweiterten Außenbereich. Hier sowie in der "Mainhall" stehen Foodtrucks, Buden, Theken, Bistrotische und von irgendwoher kommt auch ein Ntz-Ntz-Boom. Die Aussteller … Street Food Market: Schlange stehen in Bielefeld weiterlesen

Arizonean Dreams of Elvis: Scottsdale und der Bananen-Erdnussbutter-Shake

Ich war ja in Amerika. In Arizona, genau gesagt Scottsdale, habe ich einen Großteil meiner Reise verbracht. Gleich am ersten Morgen haben mich die mittlerweile Newlyweds - mein Bruder Patrick und seine Frau Bianca - in ein Frühstücksrestaurant entführt. Ein Restaurant/Café, das tatsächlich ausschließlich Frühstück und eine kleine Lunch-Auswahl serviert, kam mir doch erst einmal … Arizonean Dreams of Elvis: Scottsdale und der Bananen-Erdnussbutter-Shake weiterlesen